•  
  •  
 
 Infolge des  CORONA-VIRUS und des  Notrechtes  vom  BUNDESRAT ist die Fahrschule und das Theorie Lokal bis am 19. APRIL 2020 geschlossen. 

SOCIAL DISTANCING kann bei Fahrstunden und Kursen nicht eingehalten werde.   


Für Fahrstunden und Kurse kann man sich schon jetzt anmelden  (Voraussetzung das Notrecht wird nicht Verlängert).


  Sie haben jetzt Zeit um privat zu üben. Und vielleicht tauchen Fragen auf.  Das heisst wenn Sie Fragen haben, dann können Sie  mich anrufen und ich versuche Ihnen zu helfen.


Danke für Ihr Verständnis und ich wünsche allen gute Gesundheit.

Fahrschule-Freitag


Lernen Sie auf einem umweltfreundlichen Fahrzeug mit Automat
 Unterrichtsdauer 50 Minuten

Probe Lektion CHF 60.00

Probelektion pro Neulenker einmal, geschaltet und Automat

Von der vorsichtigen Probefahrt zum begeisterten Fahrschüler – die Geschichte von Leon

Das Telefon klingelt. Leon nimmt ab. «Hier ist Oliver von der Wohnzimmer Bar!» Du hast dich letzte Woche bei uns als Aushilfe für unsere Bar vorgestellt und wir würden dich gerne einstellen!» «Yes!» denkt Leon. «Endlich habe ich einen Job. Der perfekte Ausgleich zu meinem Bachelor Studium in Biologie und Informatik an der Uni Zürich.» Freudig nimmt er die Stelle an.

Der 22-jährige Leon wohnt noch bei seinen Eltern, in einem schönen, aber sehr abgelegenen alten Bauernhaus am Ättenberg in Wettswil am Albis. Er geniesst die Ruhe und die Natur der Gegend, da sein Studium hohe Konzentration voraussetzt. Doch schon bald merkt er, dass er ohne Auto mit den Arbeitszeiten in der Bar seine Schwierigkeiten bekommen wird.

«Gott sei Dank habe ich schon den Lernfahrausweis!» denkt Leon. «Jetzt wird es Zeit, mit den Fahrstunden vorwärts zu machen...» Schon bald sitzt er am Computer, sucht einen Fahrlehrer und wird fündig. Fahrschule Freitag in Wettswil am Albis. Die Fahrstunden wird er mit dem Geld, dass er an der Bar verdient, selbst bezahlen. Hansruedi Freitag fährt einen Seat Leon. «Das passt ja zu mir» denkt er und meldet sich für eine Probefahrstunde an.

Leon ist mulmig zu Mute als er zu seiner ersten Fahrstunde unterwegs ist. Geduldig und mit klarer Struktur erklärt Hansruedi Leon, wie er Anfahren, und vom ersten in den zweiten Gang schalten muss. Leon fährt im Schritttempo auf einem Parkplatz, gerade mal mit 30 km/h. «Oh ist das schnell!» meint Leon ängstlich. Hansruedi spürt die Besorgnis von Leon und meint: «Du wirst alles Schritt für Schritt lernen, bis du bei Tempo 120 entspannt auf der Autobahn fährst!»

Am Ende der Probefahrstunde erklärt Hansruedi Leon die Schritte zum Führerschein und die Abo Preise. Leon fühlt sich bei Hansruedi mit dessen geduldiger, ruhiger Art gut aufgehoben. Er löst ein 10er Abonnement und vereinbart einen Termin für die nächste Fahrstunde.

Er kommt zügig voran mit den Fahrstunden und lern alles was er für die Prüfung braucht. Die Unsicherheit bei 30km/h ist verschwunden und er meint, dass 120 km/h gar nicht so schnell ist. So kann sich eine Einstellung ändern.

Haben auch Sie etwas Respekt vor Ihrer ersten Fahrstunde? Dann buchen Sie wie Leon eine Probefahrstunde bei Hansruedi Freitag.